Inhalt:

Neuroth unterstützt Kinderchor Superar

Kleine Stimmen ganz groß

Das Chorprogramm Superar ermöglicht Volksschülern mit Migrationshintergrund täglichen Musik- und Gesangsunterricht. Neuroth unterstützt dieses Projekt der Caritas Steiermark.

Gemeinsam etwas schaffen – dafür steht das spanische Verb «superar«. Geschaffen wurde von Superar bereits einiges. Seit der Gründung im Jahr 2009 in Wien durch die Caritas Wien, die Wiener Sängerknaben und das Wiener Konzerthaus entstanden zahlreiche Schulkooperationen in ganz Europa. Rund 1100 Kinder werden österreichweit mittlerweile von Superar betreut.

Auch in Graz wird in der Volksschule Afritschgasse und Triester Straße bereits eifrig gesungen und geprobt. Die Kinder sind seit kurzem Teil des ersten steirischen Superar-Chores. Neuroth fördert diese Initiative von Beginn an. Über das Singen und das tägliche Proben mit einem Musiker lernen die Kinder Verantwortung zu übernehmen und gemeinsam musikalische Ziele zu erreichen. 

Der Fleiß der Kinder zahlt sich aus. So durften sie bereits bei den Salzburger Festspielen auftreten, sangen zum 10-Jahres-Jubiläum des steirischen Landesjugendchores »Cantanima« und bei der Verleihung des Großen Goldenen Ehrenzeichens mit dem Stern an den steirischen Caritas-Direktor Franz Küberl.